· 

Mit aller Kraft

Ein Baumstamm vor unserem Haus.
Ameisen, Wind und Wetter haben Spuren an ihm hinterlassen.
Seine Rinde ist rissig, der Stamm ausgehöhlt, sein Stand labil.

Saft- und kraftlos,
schwach und ausgelaugt, 
brüchig und unbeständig,
so sieht er aus.

Man bezweifelt, dass noch etwas lebt in diesem Apfelbaum.

Wenn im Frühling alles zu grünen und blühen beginnt, und man nur darauf wartet, dass er dieses Jahr nicht mehr austreibt, zeigt er seine Lebenskraft.

Er schiebt, so selbstverständlich wie alle Bäume um ihn herum, seine Blätter und Blüten heraus, als ob dies in seinem Zustand die aller leichteste Übung wäre.
Auch heuer.

Ein Baum mit Herz.