· 

Krautwickel

 

Zutaten:

1 großer Krautkopf (Braunschweiger),

Fülle: Reisreste, faschierte Wurstreste, faschiertes Fleisch, Zwiebel, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Kräuter

vegetarische Fülle: Reisreste, fein geschnittenes Gemüse (Karotten, Lauch, Sellerie, etc.) , Zwiebel, Knoblauch, Gewürze zum pikanten Abschmecken, Butter

 

Zubereitung:

Für die Fülle mit Fleisch die Zwiebel und den Knoblauch kurz in Butter andünsten und mit allen anderen Zutaten zu einer pikanten Fülle vermengen.

Für die vegetarische Fülle Zwiebel und Knoblauch kurz in Butter andünsten, das Gemüse zugeben und kurz dünsten. Mit dem Reis vermischen und pikant abschmecken (Paprika, Cayennepfeffer, Kräuter…).

 

In einem weiten Topf Salzwasser zum Kochen bringen, beim Krautkopf den groben Strunk herausschneiden und das Kraut im Ganzen in das Salzwasser einlegen. Nun lösen sich nach und nach die einzelnen Krautblätter. Diese mit einer Gabel herausnehmen und auf der Arbeitsfläche ausbreiten, evtl. etwas trocken. Dicke Strunkteile herausschneiden.

Die Fülle auf die dicke Seite der Krautblätter legen, von der Seite her einschlagen und fest einrollen. Die Wickel in eine gefettete Auflaufform legen, mit zerlassener Butter bestreichen und im Rohr bei 190 Grad ca. 40 Minuten backen.

 

Ich serviere dazu Erdäpfelpüree und Tomatensoße.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0