Kriechender Günsel
Der Kriechende Günsel ist eine ausgesprochene Bitterstoff-Pflanze. Kostet man nur eine einzige zarte Blüte, schmeckt man die enthaltenen Bitterstoffe sofort. Diese regen die Verdauung an, daher kann man ruhig von der Pflanze naschen, wenn man sie entdeckt. Auch die Blätter können gegessen werden und werten eine Salat auf. Bitterstoffe beleben!
Ich habe aus den Blättern und Blüten einen Günsel-Wein hergestellt. Dieser ist sehr gut als Aperitif geeignet. Mit einem Eiswürfel und einer Zitronenscheibe ist er ein super Sommerdrink. 

Günsel-Wein

Zutaten: 
15 blühende Stängel vom Günsel, 1 L guten Weißwein

Zubereitung:
Den Günsel in kleine Stücke zupfen, in eine weithalsige Flasche füllen und mit dem Weißwein übergießen. Diese Mischung rund 4 Wochen stehen lassen (bei mir steht er im sonnigen Wintergarten), dann ist der Günsel-Wein trinkfertig. Man kann ihn entweder abseihen oder die Pflanze auch im Wein lassen. Im Kühlschrank aufbewahren.
Mit Eiswürfel und Zitronenscheibe servieren.